Melatonin und Alkohol

Kann man Melatonin und Alkohol mischen?

Die Auswirkungen des Alkoholkonsums können von Person zu Person unterschiedlich sein. Sie hängen vom Alter, der genetischen Veranlagung und dem Gesundheitszustand einer Person ab. Vor und nach der Einnahme eines Melatonin-Ergänzungspräparats sollte Alkohol vollständig gemieden werden. Alkoholkonsum hat eine Reihe von negativen Auswirkungen auf den Körper; er beeinträchtigt den zirkadianen Rhythmus und verschlechtert die Qualität des Schlafes und die Immunantwort einer Person. Daher ist es nicht ratsam, die beiden Produkte miteinander zu kombinieren, um mögliche negative Auswirkungen auf die Gesundheit zu vermeiden.

 

Wie wirkt sich die Mischung aus Melatonin und Alkohol auf Schlaflosigkeit aus?

 

Etwa 50 % der erwachsenen Bevölkerung in den USA leidet unter Schlaflosigkeit. Statistiken haben gezeigt, dass zwischen 2005 und 2010 etwa 9 Millionen Erwachsene Medikamente eingenommen haben, um besser schlafen zu können. Die Auswirkungen von Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen sind so schädlich, dass sie zu Depressionen, Angstzuständen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes führen. Da sie sich der Risiken bewusst sind, die mit der Einnahme von Schlaftabletten verbunden sind, haben Erwachsene ihre Bedenken auf die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln und Naturheilmitteln gelenkt, um eine ruhige und erholsame Nachtruhe zu erreichen. Menschen, die unter Schlafstörungen leiden, neigen oft dazu, Alkohol zu nehmen, um ihren Schlaf zu verbessern, und sie bekommen danach schlechte Ergebnisse. Freiverkäufliche Schlafmittel wie Melatonin gelten oft als sicher, aber das stimmt nicht immer, denn die Kombination von Melatonin mit Alkohol hat katastrophale Folgen für die Gesundheit.

 

Wie wirkt sich Alkohol auf Schlaflosigkeit und andere Körperprozesse aus?

 

Schlaflosigkeit ist definiert als ein Zustand, in dem es immer wieder zu Störungen beim Einschlafen, beim Durchschlafen und beim Erreichen einer guten Schlafqualität kommt. Es wirkt sich dramatisch auf die tägliche Workout-Routine einer Person, wie es macht, dass die Person das Gefühl schläfrig den ganzen Tag und bietet große Schwierigkeiten bei der Vollendung seiner Aufgaben ideal, wie die Person will. Die beruhigenden Eigenschaften des Alkohols haben viele junge Erwachsene dazu gebracht, ihn zu konsumieren, nur um richtig schlafen zu können. Alkohol ist nicht gut, um dieses Problem zu lösen, wie es aussieht; es verringert die REM (Rapid Eye Movement)-Schlaf, die gedacht ist, um eine intensive Form des Schlafes, die eine Person zu erleben und schafft Störungen während der Nacht. Wenn Sie also der Meinung sind, dass Alkoholkonsum Sie ruhig schlafen lässt, dann denken Sie falsch, denn er macht Ihren Schlaf nur schlecht und gefährdet Ihre Gesundheit in hohem Maße.

 

Zyklus der Selbstmedikation

 

Wenn man Alkohol trinkt, um das Problem der Schlaflosigkeit loszuwerden, entsteht der Zyklus der Selbstmedikation. Dieser Zyklus besteht aus einer Kombination von Alkohol und Koffein, wobei Alkohol als Depressivum wirkt, das für guten Schlaf sorgt, und Koffein als Stimulans, das die Person den ganzen Tag über aktiv hält. Diese Faktoren sorgen für ein Gleichgewicht in den Körperprozessen und machen den Menschen abhängig von diesen Substanzen. Viele Experten haben einen engen Zusammenhang zwischen Alkoholkonsum und Schlaflosigkeit festgestellt. Diejenigen, die Alkohol konsumieren, um regelmäßig schlafen zu können, leiden auch nach dem Absetzen des Alkohols noch unter den Symptomen. Alkohol führt also zu offensichtlichen Veränderungen des Schlafverhaltens und des allgemeinen Gesundheitszustands einer Person.

 

Ausgeprägte Auswirkungen einer Vermischung

 

Die Kombination von Melatonin mit Alkohol ist keine gute Wahl. Es gibt viele Gründe, die diese Tatsache unterstützen. Zum Beispiel,

- Schläfrigkeit erscheint in einer Person, die die Kombination von beiden. Dieser Zustand macht eine Person nicht in der Lage, auf die Aufgaben zu konzentrieren.

- Schwindel macht das Gehen noch schwieriger und macht die Person nicht in der Lage zu fahren, wenn er will und zu tun, bestimmte Aufgaben.

- Es kann zu Angstzuständen kommen, die wiederum den Blutdruck im Körper ansteigen lassen.

Alle Situationen können sich als sehr gefährlich erweisen und eine Person an den Rand einer Krankheit bringen.

 

Zum Fazit

 

Es gibt viele Möglichkeiten, die praktischen Ergebnisse von Melatonin zu erzielen. Es ist nicht immer ratsam, es allein einzunehmen; ebenso ist es nicht immer ratsam, es mit einer Kombination wie Alkohol einzunehmen. Am besten ist es, Melatonin in Form von Tabletten einzunehmen, die in Lebensmittelgeschäften erhältlich sind und auch in Getränke gemischt werden können, um die Löslichkeit zu erhöhen. Viele Experten empfehlen, Melatonin etwa 30 Minuten vor dem Schlafengehen einzunehmen und es nicht mit Getränken zu kombinieren, die die Gesundheit gefährden könnten. Allerdings kann sich die Einnahme von Melatonin und einigen Nahrungsergänzungsmitteln als wirksam erweisen. Aber trotz der Anweisungen und ordnungsgemäße Rezepte sollten auf hohe Priorität zu genießen die besten Ergebnisse früher oder später.

 

 

 

 

Besserer Schlaf

Mehr Energie

Weniger Stress